338 Zusammenarbeiten in Zukunft

Bis Anfang 2020 war für viele die Anwesenheit im Büro synonym mit “arbeiten”. Dann kam ruckartig Home- oder Panoffice und heute stehen wir vor der Herausforderung, ein dauerhaft wirksames Setup der Zusammenarbeit zu entwickeln.

Vertrauen entsteht durch Interaktion über die Zeit. Die Intensität der Interaktion sinkt durch die Arbeit auf Distanz.

Insgesamt sehe ich diese drei

Probleme durch HomeOffice

  • Wir wollen ein Team, aber die Gruppenzugehörigkeit geht im Homeoffice schnell verloren.
  • Wir wollen uns vertrauen, aber der Vertrauenslevel sinkt, weil die Intensität der Kommunikation reduziert ist.
  • Wir wollen wirksam sein, aber Kommunikation wird erschwert.

mögliche Lösungen

Viel Video

Jedes irgendwie mögliche Gespräch will über Video laufen! Dadurch kommen sie enger an Ihre Mitarbeiter heran und bekommen signifikant mehr verbale und nonverbale Rückmeldung.

Video erfordert eine professionelle  Videoumgebung, hierzu empfehle ich die Episode  Videokonfererenzen wie ein Profi.

Erfolgreiche Führungskräfte können kostenlos Teil der Leaders Community werden. Diese Gruppe bekommt Insides von mir, unglaubliche Early-Bird Angebote und besondere Inhalte angeboten.
Tragen Sie sich gleich ein:

Hinweise zum Anmeldeverfahren, Versanddienstleister, statistischer Auswertung und Widerruf finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Kommunikationsregeln

Nur zu oft entstehen Verstimmungen durch unklare und nicht abgestimmte Erwartungshaltungen. Welcher Kommunikationskanal wird für welche Wichtigkeit genutzt? Welche Reaktionszeiten wollen wir einhalten? Wie gehen wir miteinander auf diesen Kanälen um?

täglichen / wöchentlichen Rhythmus etablieren

Die allermeisten Menschen brauchen Stabilität und Rhythmus. Im Büro gab es dies, in der Homeofficezeit ist viel davon erodiert. Führen sie wieder eine Regelmäßigkeit ein, Routinen.

  •  regelmäßige Meetings
  • der Tag beginnt beispielsweise mit einem kurzen”dayly”
  • planen sie auch regelmäßige physische Treffen

Sichtbarkeit der Firma

Der Geschäftsleitung will sichtbar sein, regelmäßig verlautbaren, die Vision, den Zweck des Unternehmens und den aktuellen Stand oft und offen kommunizieren.

Ziele, Ziele, Ziele, Tätigkeiten sind kaum zu messen.

Neue Maßnahmen

Gern neues ausprobieren und nach Wirksamkeit bewerten. Nicht weglassen, weil es nicht mehr neu ist. Weglassen, wenn es nicht wirkt, beibehalten, wenn es wirkt.

Ideen

  • work on Video
  • gemeinsam frühstücken, Lieferdienste
  • virtuelle treffen

Bleiben Sie in Führung!

Ihr Olaf Kapinski 🙂

—Folgen Sie uns auf YouTube