Im Anschluss an die letzte Episode gehen wir hier der Frage auf den Grund: Wie weit können wir uns eigentlich verändern?

Um hier einige Grundlagen zu schaffen, mit Diltz
denen wir im Weiteren noch arbeiten werden, wird zunächst das Schichtenmodell nach Robert Diltz eingeführt und anhand von Beispielen erläutert. Dieses Modell aus dem NLP erscheint mir sehr gut geeignet zu sein, um die schnelle Veränderung zu verstehen, es gibt Hilfestellung, welche Maßnahmen in welcher Reihenfolge funktionieren können und was nicht funktionieren wird.
Am Ende ergibt sich daraus dann auch die Antwort auf die Überschrift.

Glaubenssätze können unsere unsichtbaren Erfolgsverhinderer sein

daher gehen wir hier ein Wenig ins Detail und das Übungsangebot für die Woche möchte die eigenen Glaubenssätze sichtbar(er) machen helfen.

Haben Sie eine gute Zeit
Olaf Dammann