357 Tipps zur perfekten Bewerbung

| Schreiben Sie mir auf LinkedIn |

Zum Wechseln einer Position gehört häufig ein externer Input. Weil wir zum einen den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen und uns zum anderen bis zu einem gewissen Grad vor der Entscheidung scheuen.

1. alles muss dem Empfänger gefallen

Machen Sie sich ein Bild von der Position, die Sie haben möchten. Machen Sie sich ein Bild von der Person, die Sie einstellen wird.

Was gefällt dieser Person? Was passt zu dieser Position? Wie müsste das LinkedIn (oder Xing) Profil, das Anschreiben und die Bewerbung aussehen? Welche Bilder passen? Benutzen Sie die gleichen Begriffe. Heißt die Teamleiter Position beim Empfänger Teammanager, dann nennen sie es auch so. Natürlich mit dem Hinweis, dass sie die Position anders bezeichnen. So gibt es später keine Verwirrung, wenn auf einem Zeugnis dann doch Teamleiter steht. Schaffen Sie Verständlichkeit.

2. jede Bewerbung bekommt einen eigenen Lebenslauf

Eine Bewerbung braucht mindestens eine bis zwei Zeitstunden. Nehmen Sie sich die Zeit und schreiben den Lebenslauf so, dass der Empfänger die gesuchte Position erkennen kann. Schreiben Sie die Dinge und Qualitäten rein, die erkennen lassen, welche Position Sie besetzen wollen. Auch im Lebenslauf nutzen Sie die Begriffe, die der Empfänger nutzt, siehe Teamleiter und Teammanager.

Erfolgreiche Führungskräfte können kostenlos Teil der Leaders Community werden. Diese Gruppe bekommt Insides von mir, unglaubliche Early-Bird Angebote und besondere Inhalte angeboten.
Tragen Sie sich gleich ein:

Hinweise zum Anmeldeverfahren, Versanddienstleister, statistischer Auswertung und Widerruf finden Sie in der Datenschutzerklärung.

E-IC

3. LinkedIn / Xing Profil aufarbeiten

  • Header und Profilbild professionell halten (keine Party oder Hundebilder, etc.)
  • Sie wollen in Anstellung? Dann lassen sie freiberufliche Tätigkeiten raus
  • Die Interessen entsprechend anpassen
  • Schreiben Sie, was Sie anzubieten haben – nicht, was Sie suchen
  • langweilen Sie den Leser nicht
  • Bauen Sie Ihr Netzwerk auf und pflegen Sie es auch
  • Bewegen Sie sich aktiv auf den Plattformen und werden Sie sichtbar

Schauen Sie sich auf anderen Profilen um und suchen Sie sich Inspiration. Natürlich bei Profilen, die in dieselbe Richtung zeigen, wo sie hin wollen. Immer mit dem Hintergedanken, dass es dem Empfänger gefallen muss und einen professionellen Eindruck macht.

Bleiben Sie in Führung!

Ihr Olaf Kapinski 🙂

—Folgen Sie uns auf YouTube