302 Ziele: Lieber Sexy statt SMART
Team Ziele Challange 2021

Viele Organisationen nutzen “S.M.A.R.T.” als Maßgabe zur Zieldefinition. Ich sage, dass mit SMARTen Zielen nicht viel erreicht wird und plädiere für “Sexy Ziele”.
SMART ist die Abkürzung für Spezifisch, Messbar, Akzeptiert, Realistisch & Terminiert. Sie werden es kennen daher belasse ich es hier bei einem Link zur Wikipedia.

SMART ist nicht schlau

Lassen Sie uns kurz durch die fünf Attribute gehen:

Spezifisch & Akzeptiert

Diese beiden machen Sinn. Bestenfalls würde ich “Spezifisch” mit “selbsterreichbar” ersetzen oder ergänzen, Erinnern Sie sich gern an das Gefühl der unbeinflussbarkeit ihrer eigenen Ziele.

Messbar

These von Olaf:
Je weniger Vertrauen bei Ihnen herrscht, je messbarer müssen die Ziele werden.
Oder andersherum: Vertrauensmangel wird mit Messungen übertüncht. Messbare Ziele brauchen Sie am Ende vor dem Betriebsrat oder dem Arbeitsgericht. Die wirklich wichtigen Ziele sind hingegen nicht oder nur mit viel Aufwand messbar: Ihre gute Ehe, zum Beispiel. Ihr Ziel, sich “gut zu fühlen”. Zusätzlich verführt Messbarkeit zu falschen Korrelationen. Es sind eben keine Kausalitäten. In der Episode analysiere ich das Beispiel vom dahingeschiedenen Baumarkt Praktiker und deren Selbstmörderischen Slogan “20% auf alles, außer Tiernahrung”. Es werden die Dinge getan, die sich einfach messen lassen, nicht die, auf die es wirklich ankommt.

Realistisch

Realistisch ist sehr limitierend, dieser Begriff speist sich aus den bisherigen Verhaltensweisen und Ängsten. Kein “5% mehr”-Ziel bewirkt eine Verbesserung der Organisation. Wenn Sie jedoch das Ziel ausgeben, die Firma im kommenden Jahr zu verdoppeln, muss und wird sich alles ändern.

Ich schlage dieses Kriterium vor: Das Ziel soll ein Wenig außerhalb dessen liegen, was sich die beteiligten gerade noch so vorstellen können.

Terminiert

Das ist unnötig, wenn das Ziel gewollt ist. Ob ich mir nun im Mai oder erst im Juni den leckeren Vorzeigekörper antrainiert habe, spielt keine Rolle. Wenn ich das Ziel haben WILL!

Die meisten Menschen überschätzen, was sie kurzfristig leisten können und unterschätzen, was sie langfristig leisten können.

Stattdessen: Sexy

Attraktiv, also begehrenswert. Im Privatbereich einfach: Was mag ich, was spricht mich an, was turnt mich an. Genauer: Was erwarte ich davon? Es geht nie um das eigentliche Ziel, sondern um den dadurch erreichten Mehrwert.

Erfolgreiche Führungskräfte können kostenlos Teil der Leaders Community werden. Diese Gruppe bekommt Insides von mir, unglaubliche Early-Bird Angebote und besondere Inhalte angeboten.
Tragen Sie sich gleich ein:

Hinweise zum Anmeldeverfahren, Versanddienstleister, statistischer Auswertung und Widerruf finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Sexuelle Attraktivität soll mehr Partner anlocken, das Ziel sind jedoch großartige Nachkommen, um ein evolutionäres Beispiel zu nutzen. Der sportliche Körper steht ja auch für ein dahinterliegendes Ereignis, Schmerzfreiheit vielleicht, Selbstwertgefühl, Anerkennung, Stolz.

Auch für Organisationen ist dies einsetzbar, das beschreibe ich Ihnen in der Episode.

 

Bleiben Sie in Führung

Ihr OLAF KAPINSKI