Heute geht es um ein Riesenthema: One on One.

Und als ich mit der Episode fertig war, war sie eine Stunde lang. Das finde ich für den Podcast doch arg zu lang, daher habe ich mich entschlossen, daraus ein LEBEN-FÜHREN Spezial zu machen. Dieses stelle ich den Mitgliedern der Leaders Community gern zur Verfügung. Tragen Sie sich einfach unten mit Ihrer Mailadresse ein und Sie bekommen Zugriff auf alle exclusiven Ressourcen und bekommen regelmäßig Informationen über meine Angebote sowie Neuigkeiten aus der Welt der Führung.

Hinweise zum Anmeldeverfahren, Versanddienstleister, statistischer Auswertung und Widerruf finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Also habe ich noch einmal angefangen und eine neue Episode gemacht. Ich habe die Kernaussagen zu One on Ones hier zusammen getragen. Allerdings musste ich große Teile auslassen und konnte nicht so sehr ins Detail gehen, wie ich dies im Spezial gemachte habe.

Die wichtigsten Dinge, die es zu One on Ones zu beachten sind

Einmal die Woche eine halbe Stunde

Wie im richtigen Leben auch, bedarf der Aufbau von Vertrauen Zeit und wertvolle Interaktion.  One on Ones sollen Vertrauen aufbauen, sowas dauert etwas. Mit jedem Ihrer Mitarbeiter eine halbe Stunde pro Woche ist gut investierte Zeit.  Wichtig: Mit jedem Ihrer Mitarbeiter!

Eingeladen

Die One on One Termine sollen im Kalender festgehalten werden. In Outlook oder Notes ist das eine Terminserie. Dadurch kommt Verbindlichkeit in die Sache, dadurch sind die Zeiten sichtbar blockiert. Auch sieht der Mitarbeiter, das sie es ernst meinen, wenn Sie gleich das ganze Jahr buchen.

Nicht verpasst

Sie geben ein Versprechen. Eine Zusage, dass Sie an einer gute Beziehung zum Mitarbeiter interessiert sind. Wie leichtfertig geben Sie ein gegebenes Wort auf? Sie können die Termine verschieben, doch vermeiden Sie unbedingt ein Streichen.

Diese Termine sind die wichtigsten, die Sie haben. Weil Sie damit so unglaublich viel Wert erzeugen.

 

Aufbau

Aufteilung

Michael Auzenne und Mark Horstman von Managertools.com empfehlen eine 10-10-10 Teilung: 10 Minuten für den Mitarbeiter, 10 Minuten für die Führungskraft, 10 Minuten beide über die Zukunft.

Unter vier Augen

One on Ones passieren unter vier Augen. Das kann in Ihrem Büro sein (Tür offen lassen!), im Büro des Mitarbeiters oder gleich in der Kantine. Schaffen Sie eine entspannte Atmosphäre.

Natürlich sind keinerlei Telefone oder Laptops erlaubt, für keinen. Und vermeiden Sie, wenn Sie das One on One schon ausnahmsweise per Telefon machen, dass Sie dabei Auto fahren. Konzentrieren Sie sich auf den Mitarbeiter, sonst konterkarieren Sie die ganze Idee.

Mitschreiben

Schreiben Sie unbedingt mit. Notieren Sie sich, welche Punkte der Mitarbeiter hatte. Notieren Sie sich vorher Ihre Punkte. Und notieren Sie, welche Zusagen Sie gemacht haben.

Ein Teil des Spezials ist meine Vorlage zu One on One Notizen. Melden Sie sich gleich oben an.

Haben Sie eine vertrauensvolle Woche

Ihr OLAF DAMMANN