Outsourcing ist einfach nicht immer billiger! Nehmen Sie Ihre Organisation in die Hand und werden Sie eine richtig gute Führungskraft.

In der letzte Episode 195 - Werde ein Führer, habe ich die These vertreten, dass eine interne Abteilung immer 10% günstiger sein kann, als eine Externe. Darauf möchte ich noch mal eingehen. Haben Sie klar, was Sie liefern! Einfach aus dem Grund, dass Sie nicht in die Situation kommen, sich rechtfertigen zu müssen, weil irgendwer nicht begriffen hat, was Ihre Abteilung macht. Wenn Sie sich das klar machen, kommen vielleicht auch Aufgaben oder Prozesse ans Tageslicht, die heute keinen Sinn mehr machen. Wenn Sie wissen, was Sie tun, hilft das auf jeden Fall.

Der große Vorteil von internen Abteilungen

Wenn Sie intern sind, dann sind Sie vernetzt und das ist ein riesen Vorteil. Sie können auf dem ganz kleinen Dienstweg wichtige Dinge besprechen, weil Sie in der Materie sind. Versuchen Sie das mal mit einem Externen. Das ist unmöglich, einem Externen ein hingedachtes Projekt zur Bearbeitung zu überlassen. Die Firma kennen und die Leute kennen, bietet Ihnen einen absoluten Mehrwert. Das bedeutet, dass eine Firma keinen großen Aufwand in beispielsweise Projektbeschreibungen stecken muss, weil eine interne Abteilung das einfach selbst herausfinden kann. Zwar kann das sein, dass ein Externer billiger liefert, aber der Weg dahin ist weitaus länger und am Ende dann doch wieder kostspieliger.

Achten Sie auf die Details und machen Sie keinen Standardkram!

Wenn Sie Standardteile haben wollen (Schrauben, Netzwerkbetrieb, etc.), können Sie die nicht ernsthaft in Ihrem Haus produzieren wollen. Das impliziert nach kurzer Zeit die Frage nach dem Outsourcing. Haben Sie klar, welche Dinge Sie standardmäßig brauchen und schmeißen Sie die raus! Auf der anderen Seite sind viele angepasste Leistungen nicht billiger im Einkauf. Customized Dienstleistungen wirken zunächst wesentlich billiger, allerdings müssen Sie auf die Details achten. Aus einer eigenen Erfahrung weiß ich, dass zwar der Grundpreis weitaus günstiger sein kann, wenn Sie etwas auslagern. Doch kommen in diesen Fällen meistens noch Kosten obendrauf, die am Ende fast genauso teuer werden, wie die interne Erledigung der Aufgaben.

Haben Sie klar, was Ihre Abteilung liefert

Sollte Ihre Abteilung nicht 10% günstiger sein, dann machen Sie zu viele Sachen, die am Markt einfach günstiger sind (Schrauben). Oder Sie wissen nicht, was Sie anbieten und alle denken, Ihre Abteilung liefert 20 Dienste, wobei es eigentlich 50 sind. Sie wissen, worauf ich hinaus will. Sie sollten auf jeden Fall einen sauberen Servicekatalog haben und darauf achten, was Sie günstiger am Markt haben können.

Ich wünsche Ihnen eine großartige Woche!

Ihr OLAF KAPINSKI