Die heutige Episode geht auf die Frage eines Mitgliedes der Leaders Community zurück – es geht um Mitarbeiter in Angst.

Die Leader Community sind all die Fürhungskräfte, die sich auf dieser Seite für meinen Leaders Letter registriert haben. Das geht gleich rechts ganz schnell und kostet natürlich nichts. Und den Mitgliedern beantworte ich gern ihre Fragen.

In der geschilderten Situation der Hörerin finden die Mitarbeiter immer einen Grund, Aufgaben nicht zu erledigen. Die Frage, die wir stellen dürfen ist: Warum nehmen Mitarbeiter Aufgaben nicht an? Wenn der Grund Angst ist, dann ist diese Angst auf die Vorgesetzten zurückzuführen, denn diese wiederum sind für Konsequenzen verantwortlich. Wie können Sie nun eine Struktur mit Grenzen schaffen, ohne dass die Mitarbeiter Angst vor Sanktionierung bekommen?

Mitarbeiter in Angst sind Mitarbeiter ohne Vertrauen

Meiner Meinung nach sind Mitarbeiter in Angst kein grundsätzliches Problem. Vielmehr wird die Angst durch vergangene Situationen hervorgerufen. Gleichzeitig ist Angst ein Vertrauensproblem. Das heißt, wenn ein Mitarbeiter etwas nicht erledigen möchte, hat er vermutlich die Erfahrung gemacht, dass ein anderer dafür in den Senkel gestellt wurde. Das Problem mit der Angst liegt also meist bei den Führungskräften. Ich denke, dass Führungskräfte ein Klima schaffen müssen, in dem sich Mitarbeiter entfalten können, ohne Angst vor Konsequenzen zu haben. Ich hatte bereits in der folgend genannten Episode über die Innovationskultur in Firmen gesprochen, die gleichzeitig Vertrauen schafft.

Der KLICKTIPP zum Reinhören: Episode 141 – Misserfolge feiern

Möglicherweise ist das Hinzuziehen eines Externen sinnvoll. Wichtig ist auch, dass Sie mit Ihren Mitarbeitern ins Gespräch kommen. So können Sie nach und nach herausfinden, wo das Problem liegt.

Ihre Erfahrungen mit Mitarbeitern in Angst

Haben Sie bereits ähnliche Situationen erlebt? Wie gehen Sie mit Ihren ängstlichen Mitarbeitern um? Posten Sie einfach einen Kommentar oder schreiben Sie eine E-Mail an olaf@leben-fuehren.de

Ich wünsche eine Woche ohne Angst!

Ihr OLAF KAPINSKI 

Diskutieren Sie mit

Ihre Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

2 comments on “147 Mitarbeiter in Angst

Trackbacks & Pingbacks

    Beiträge

    1. Mivaube Jul 21, 2017

      Moin,

      die Folge gefällt mir ausgenommen gut.

      Ich selber war in einer Organisation, in der mein Vorgesetzter (Ich war dort 1. FK / Abteilungsleiter) massiv mit Angst geführt hat. Sowohl seine Führungskräfte unter ihm, als auch die Mannschaften, indem er regelmäßig durch die Hierarchie hindurchgegriffen hat und gerne auch mal die Führungskraft (z.B. mich) vor dem MA schlecht gemacht hat. Dadurch hat er eine Kultur des „gegenseitig Anscheißens“ geschaffen, in der ich immer nur jemanden finden musste, der einen vermeintlichen Fehler gemacht hat und schon war ich aus der Schußlinie.

      Ich habe meine Abteilung anders geführt, entsprechend meiner Werte mit viel Kommunikation, Vertrauen und einem positiven Menschenbild, was dazu führte, dass ich offiziell (O-Ton Beurteilungsgespräch) als schlechter Abteilungsleiter galt.

      Meine MA fanden meine Art zu führen gut, sahen aber das Problem, dass sie selber bei der Führung keinen guten Stand haben, weil ich als ihr Chef im permanenten Clinch mit dem großen Chef stehe. D.h. ich konnte sie nicht angemessen vertreten, weil ich kein Gewicht hatte.

      Andere Abteilungsleiter haben das System Angst „besser“ für sich umgesetzt und ihre Leute genauso geführt, was zu den im Podcast beschriebenen Folgen geführt hat. Zusätzlich haben sie sich bei den lapidarsten Entscheidungen immer beim Chef rückversichert (Das habe ich so erlebt, wenn ich dort mal aushelfen durfte, oder mal phasenweise einen MA aus einer anderen Abteilung zugeordnet bekommen habe).

      Ich frage mich heute noch, wie ich das fast 5 Jahre ausgehalten habe. Mit massiven Magenproblemen und Übergewicht habe ich dann die Firma gewechselt.

      Organisationen, die mit Angst geführt werden, meide ich. Da gibt es nur Verlierer.

      • OLAF KAPINSKI Jul 23, 2017

        Moin
        Ein Elend…. Und soooo oft zu besichtigen. Je größer die Firma, je ehr passiert das. Weil Angst ja auch einen Vorteil hat:
        Sie ist einfach zu nutzen.
        Liebe Grüße
        OLAF KAPINSKI