Ja, auch Misserfolge können und sollten Sie feiern. Willkommen zur Episode 141!

In der letzten Episode ging es um das Feiern von Erfolgen, die heutige Folge schließt an das Thema an.

Falls Sie die letzte Episode nicht gehört haben:

Hier der KLICKTIPP zum Reinhören: Episode 140 – Erfolge feiern

 

Angst entsteht dadurch, dass wir befürchten, eine Aktivität führt zu einer Sanktion. Klar, es geht jetzt hier nicht um die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften. Aber jetzt mal ein Beispiel: Der Mitarbeiter hat einen innovativen Vorschlag. Angenommen eine Firma startet ein Projekt, das floppt. Dabei sind dann leider ein paar Tausende Euro oder je nach Größe der Organisationen vielleicht sogar Millionen in den Wind geschossen worden. Was passiert jetzt? Welche Sanktionierung folgt?

Misserfolge feiern – eine Innovationskultur schaffen

Hat also eine Organisation eine Entscheidung getroffen, etwas riskiert und es hat nicht geklappt. Was ist jetzt das Gute daran? Die Organisation hat eine Erfahrung gemacht und daher sollten Sie Misserfolge feiern. Bei der nächsten innovativen Idee sind dann ein paar Dinge klar, die es vorher nicht waren. Im Grunde ist es eine Sache der Perspektive, denn: Ein Misserfolg ist eine wertvolle Erfahrung, die es wert ist, zelebriert zu werden.

Ohne Innovation herrscht Stillstand

Wenn Sie als Führungskraft eine Kultur schaffen, in der Ihre Mitarbeiter Vorschläge machen und auch ausprobieren können, dann hat die Organisation auch die Möglichkeit zur Weiterentwicklung. Heutzutage ist es nicht mehr möglich, auf Innovation zu verzichten und daher sollten Sie Misserfolge feiern. Vielleicht ging es daneben, aber alle haben etwas gelernt. Auf Dauer ist eine Organisation auf Innovation angewiesen, wenn sich aber keiner mehr traut Vorschläge zu machen, weil er dafür nicht respektiert wird, hat diese Organisation keine Zukunft.

Bestärken Sie Ihre Leute darin, Vorschläge zu machen!

Ihr OLAF KAPINSKI 

Diskutieren Sie mit

Ihre Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *