Wenn Besitz zu Ballast wird, dann ist es Zeit sich dem Thema "Minimal Lifestyle" zu widmen. Willkommen zur Episode 142!

Meine wichtigsten Erinnerungen sind nicht an materielle Dinge gebunden. Allerdings haben sich über Jahre Sachen angehäuft, die mich Zeit und Geld kosten. Mitgliedschaften, Versicherungen etc. Geht es Ihnen auch so? Was hat sich bei Ihnen angehäuft, was eigentlich überhaupt keinen wirklichen Wert und Nutzen in Ihrem Leben hat?

Minimal Lifestyle - Loslassen!

Es befreit, sich von Dingen zu lösen, die Zeit kosten, aber letztlich nichts bewirken. Denken Sie an den nächsten Umzug, wenn auch nur als Gedankenspiel. Auf welche Dinge könnten Sie verzichten, weil sie Platz, Zeit oder sogar Geld nehmen?

Alles rausschmeißen und in Askese - Nein, Danke!

Mir geht es bei dem Thema Minimal Lifestyle überhaupt nicht darum, sich von allem Materiellen loszusagen und als Lichtwesen oder Sonstiges zu leben. Das Leben darf genossen werden. Und genau hier setzt das Thema an. An welchen Punkten wird Materielles zur Last? Nutzt die Versicherung noch etwas - oder nervt sie mit Werbung und kostet nicht nur Zeit, sondern auch noch eine handvoll Geld?

Wofür geben Sie Ihr Geld aus?

Ich bin zu der Erkenntnis gekommen, dass ich gerne Geld habe und es auch gerne ausgebe. Aber die Frage ist doch, wie es eingesetzt wird. Ist das, was Sie davon kaufen auf Dauer Ballast oder kaufen, leisten Sie sich Dinge, die letztlich schöne Momente und damit schöne Erfahrungen und Erinnerungen hervorrufen?

Ihre Meinung

Was haben Sie schon aus Ihrem Leben verbannt? Kommentieren Sie und tauschen Sie sich mit der Community aus!

 

In der nächsten Episode habe ich übrigens einen Experten zum Thema im Interview. Mit ganz konkreten Tipps erfahren Sie von Dr. Burkhard Bensmann, wie Ihr Leben noch einfacher wird.

 

Ich wünsche eine glückliche Woche.

Ihr OLAF KAPINSKI