LF166

Erfolgreiche Menschen setzen und erreichen Ziele. So ist Erfolg definiert. Nun gibt es zwei verschiedene Denkschulen: Die einen bevorzugen große, die anderen die kleinen Ziele.

Große Ziele können Großes erschaffen, so die eine Meinung. Große Ziele nicht zu erreichen kann hingegen zu großer Enttäuschung führen, sagen die anderen. In der heutigen Episode führe ich den Gedanken etwas aus, ohne allerdings zu einer Meinung zu kommen.
Ich glaube, dieser Punkt eignet sich ganz hervorragend, um die verschiedenen Meinungen einmal in einer Blogparade zu sammeln. Und genau dazu rufe ich hiermit auf:

Blogparade: Große Ziele – Kleine Ziele?

Teile Deinen Beitrag unten in den Kommentaren. Bis zum 26. November wird die Blogparade laufen, ich werde sämtliche Beiträge in der Episode vom 27. November 2017 im LEBEN-FÜHREN Podcast erwähnen.

Ich freue mich auf eine kontroverse und vielfältige Meinungsfindung!

Ihr OLAF KAPINSKI

Ergebnisse

Die Blogparade hat sich zur Podparade gemausert: Fünf Blog- und neun Podcastbeiträge sind am Ende zusammen gekommen! Ich freue mich über die riesige Spannweite der Teilnehmerinnen und Teilnehmer: Vom Blogstarter bis zu den Podcastprofis waren alle Größen vertreten. Die Teilnehmer kommen aus den Bereichen Leadership, Personal Development, Fitness, Zeitmanagement und viele mehr. Eine bunte Mischung die zu tollen Ergebnissen geführt hat.
Ich habe die Ergebnisse in zwei Episoden besprochen, hören Sie rein und hören/lesen Sie die originalen Beiträge, lohnt sich!

35 Comments

  1. Andre Gronke 22. November 2017
    Reply

    Hallo Olaf,

    ein tolles Thema, an dem ich mich gern mit meinem Beitrag beteilige: https://mentor-ing.de/grosse-ziele-kleine-ziele/

    Ich hoffe, dass sich viele Menschen motivieren lassen, im neuen Jahr das zu erreichen, was sie begeistert, egal auf welchem Wege und hoffentlich mit großen Zielen 🙂

    Vielen Dank für die Inspiration.

    • OLAF KAPINSKI 23. November 2017
      Reply

      Hallo, Bernd
      Viel Stoff in Deiner Episode: Fake-Studien sind leider, leider gerade im „weichen“ Selbstentwicklungs-Bereich… öfter mal anzutreffen.
      Leider stimme ich Dir auch zu: Immer noch sind Menschen zu sehr auf das Vermeiden eines potentiellen „Scheiterns“ fokussiert, anstelle ihre ganze Kraft in die Erreichung zu stecken. Schade eigentlich. Gewohnheiten als wirksamerer Zielersatz bietet sich da geradezu an, weil eben der „Abgabetermin“ fehlt. Langt imr aber nicht, weil niemand aus Gewohnheit Tesla gründet 😉

      Vielen Dnak fürs Teilnehmen, Benrnd!
      OLAF

  2. Stefan Mantel 20. November 2017
    Reply

    Hallo Olaf,

    vielen Dank für Deine Idee zur Blogparade. Ein total spannendes Thema. Du findest die Episode meines Podcasts „Führung ist ein Kinderspiel“, in der ich meine Meinung zu diesem Thema erläutere unter diesem Link: http://stefanmantel.com/2017/11/20/kleine-ziele-grosse-ziele/

    Soviel sei aber schon hier verraten:
    Mach Deine kleinen Ziele kleiner …
    … mach Deine großen Ziele größer!

    VG!
    Stefan

    • OLAF KAPINSKI 20. November 2017
      Reply

      Hi Stefan!
      Oho, ein zweiter, neuer Podcasst, Glückwunsch! Tolles Böll-Zitat, stimmt absolut. Wir verleieren hin und wieder das eigenliche WARUM aus den Augen. Okay: Lieder haben viele das für sich selber nicht klar.
      „Mach Deine großen Ziele größer und Deine kleinen Ziele kleiner“… sehr knackig!

      Danke Dir für den Beitrag!
      OLAF

      • Stefan Mantel 24. November 2017
        Reply

        Olaf, Du bist wirklich ein Inspirator 😉 Nach unserem Telefonat gestern, habe ich mich nochmal an mein Mikro gesetzt und ein paar weitere Gedanken zu dem Thema Ziele von mir gegeben. Die Episoden erscheinen am 27.11. und am 04.12. Du findest Sie unter

        http://www.stefanmantel.com/006 und
        http://www.stefanmantel.com/007.

        Es geht um kleine Schritte und große Sprünge (oder: Kaizen und Innovation, oder anders ausgedrückt: um Baseballschläger und Katzen) und um „The missing Link: Horizont 2“. Du, Olaf findest die Episoden gleich in Deinem Mailpostfach.

        LG
        Stefan

    • OLAF KAPINSKI 20. November 2017
      Reply

      Hallo, Sina
      Vielen Dank für Deine Sicht! Schön finde ich Deine Analyse dessen, was Dir für den Iron Man gefehlt hat. Da ist aus meiner Sicht schon der Schlüssel zum Erreichen der WIRKLICH großen Ziele drin.
      Liebe Grüße
      OLAF

  3. Dirk Braun 19. November 2017
    Reply

    Lieber Olaf Kapinski,

    nachdem ich Deinen Podcast (ich hoffe, das „DU“ ist in Ordnung) zum Thema „Große Ziele – kleine Ziele“ gehört habe, hat es mich gejuckt, darauf zu antworten. Und da ich selber mit dem Medium podcast arbeite …
    Hier also mein Beitrag dazu: https://www.podomatic.com/podcasts/dianelli/episodes/2017-11-19T02_05_22-08_00

    Und wenn Du Fragen dazu hast, dann kommen wir gerne in Kontakt.
    Viel Erfolg mit der Team-Ziele-Challenge 2018 und beste Grüße aus dem schönen Bremen.

    Dirk Braun

    • OLAF KAPINSKI 19. November 2017
      Reply

      Hallo, Dirk!
      Toller Beitrag! Verdoppeln und ’ne Null dranhängen, SO gehen große Ziele 🙂
      Danke Dir sehr!
      OLAF

  4. Robert Sieber 18. November 2017
    Reply

    Hallo Olaf,

    Ziele hin, Ziele her, wer braucht schon Ziele? Es lässt sich auch gut ohne Ziele rum-optimieren, oder?

    Ich habe Dein Thema mal gekapert und mir überlegt, welchen Einfluss große Ziel auf das Continual Service Improvement (CSI) oder den KVP haben.

    Ergebnis: https://different-thinking.de/csi-grosse-oder-kleine-ziele/

    Bin auf Feedback gespannt!

    Viele Grüße,
    Robert

    • OLAF KAPINSKI 19. November 2017
      Reply

      Moin Robert!
      Excellenter Punkt: Nicht nur Menschen brauchen Ziele, um erfolgreich zu sein!
      Vielen Dank für den Gedanken!
      OLAF

  5. Lars Bobach 15. November 2017
    Reply

    Lieber Olaf,
    eine wirklich tolle Idee und genau meine Thema 🙂
    Ich kann meine Podcast-Folge aber leider erst am 27.11. veröffentlichen… was tun?
    Liebe Grüße, Lars

    • OLAF KAPINSKI 16. November 2017
      Reply

      Hallo, Lars!
      Da sind wir ganz Zielstrebig: Wenn Du magst, gibst Du mir die Episode vorher zu hören, ich bespreche sie am 27 UND sende die Hörer zu Dir ‚rüber.
      Was meinst Du?
      OLAF

    • OLAF KAPINSKI 13. November 2017
      Reply

      Schöner Beitrag, Tobi!
      Sehr spielerische Herangehensweise, die gefällt mir gut. Nur bin ich mir bei Deiner beschriebenen Journey nicht sicher: Macht das einfach mal Loslaufen soooo viel Spass? Ich stimme zu: Bleib in Bewegung, aber möchte ich nicht auf ein Ziel zugehen anstatt einfach nur herum zu rennen?
      OLAF

      • Marc Frewert 13. November 2017
        Reply

        Hier wäre auch meine Frage gewesen: Wie läuft man ohne Ziel? Besteht eine Gefahr dass ich im Kreis laufe und dabei nicht vorwärts komme? Die Gefahr besteht. Vll ist der Reward auch höher bei einer Journey mit Ziel?

        • Tobias Leisgang 16. November 2017
          Reply

          Im Kreis laufen ist frustrierend. Und einfach nur laufen wird sicherlich nicht maximale Erfüllung erzielen. Meine Beobachtung ist allerdings dass Menschen oft ein grosses Ziel nicht definieren können und deswegen erstmal gar nichts machen. Deswegen habe ich den Vektor Loslaufen/Experimentieren/Erforschen addiert. Wirksam ist nur die Kombination mit Zielen.

    • OLAF KAPINSKI 10. November 2017
      Reply

      Hi Marc!
      DAS nenne ich ja mal ein Statement: „Große Ziele sind besser“
      Danke Dir
      OLAF 🙂

    • OLAF KAPINSKI 9. November 2017
      Reply

      NUN ist es eine PodParade geworden, danke Florian!

      -> Kleine Ziele erreicht man mit „mehr davon“
      -> Große Ziele erreicht man durch Umdenken

      Boah!!! Das ist ja mal ein schöner Extrakt! Du bringst es schön auf den Punkt, dass große Ziele ein Scheitern erlauben müssen. Und dass in Konzernen…
      Danke Dir, sehr hörenswert 🙂

    • OLAF KAPINSKI 6. November 2017
      Reply

      Hallo, Andreas!
      Dann los: Ist der (dritte) Start Deines Blogs Dein Ziel? Dann wäre das nächste, kleine Ziel: Der nächste Post 😉 Und dann vielleicht noch einer….
      Vielen Dank fürs mitmachen!
      OLAF

    • OLAF KAPINSKI 6. November 2017
      Reply

      Hi Alex
      650km per Month? Dude, THAT’s an objective!! I’m with you: set a big goal an then cut in smaller pieces to achieve them one by one.
      Thanks for this!
      OLAF

      • Alexander Schacht 7. November 2017
        Reply

        Nein – es sind 650km pro Jahr 🙂 mit 650 pro Monat würde ich hier wohl keine Business blogs mehr schreiben 🙂
        Viele Dank für den Hinweis über die Formulierung.
        Alexander

Leave your comment