Ihre Mitarbeiter sollen mit Ihren Zielen und Visionen mitgehen? Damit sie das verstehen, was Sie meinen, müssen Sie richtig kommunizieren.

Gedanken sind Sprache

Kommunikation ist spannend und notwendig. Niemand kann Ihre Gedanken lesen. Sie müssen so kommunizieren, dass kein Interpretationsraum offenbleibt. Beginnen wir bei den Gedanken: Wir denken in Sprache, unsere Programmierung im Kopf funktioniert mit Sprache. Kommunikation findet also durchgehend statt, egal ob zu uns selbst oder zu anderen.

Der KLICKTIPP zum Reinhören:

[mehr zum Thema Denken: Episode 101 - Denken - Unser Betriebssystem]

Die Idee in Ihrer Tiefenstruktur...

Jetzt haben Sie eine Idee im Kopf, diese ist Ihre Tiefenstruktur. Diese Idee läuft durch die Filter: Tilgung, Verzerrung und Generalisierung. Was dann rauskommt, ist Ihr Gesagtes und das bildet dann letztlich die Oberflächenstruktur. Ihre Worte sind nur ein kleiner Teil von dem, was Sie im Kopf haben.

...in die Tiefenstruktur der Mitarbeiter bringen

Ihre Idee, die also schon gefiltert von Ihnen kommuniziert wird, läuft den gleichen Weg rückwärts bei Ihren Mitarbeitern. Also durch die drei Filter in deren Tiefenstruktur. Dort soll am besten das ankommen, was Sie in Ihren Gedanken haben.
Ich bringe hier das Beispiel mit dem Chef, der das Ziel hat zu wachsen. Wenn Sie jetzt dieser Chef sind, der wachsen möchte, dann fordere ich Sie dazu auf, konkret zu werden.

Sie brauchen klare Ziele...

Anders haben Sie kaum eine Chance, dieses Vorhaben an Ihre Mitarbeiter zu kommunizieren.
Also nehmen wir an, der Chef möchte wachsen, um mehr Gewinn zu machen. Damit stünde mehr Geld zur Verfügung, was beispielsweise in einen Firmenkindergarten investiert werden kann. Sie sehen, das Ziel ist nicht wachsen, sondern der Kindergarten.

...und Bilder

Wie bringen Sie diese Idee vom Firmenkindergarten an den Mann? Mit einer Exceltabelle bestimmt nicht. Sie müssen ein Bild für Ihre Mitarbeiter aufbauen. Wie das funktioniert, erzähle ich Ihnen selbstverständlich persönlich in dieser Episode.

Ich wünsche Ihnen eine Woche voller klarer Ziele, die Sie so kommunizieren können, dass alle verstehen, was Sie meinen.

Ihr OLAF KAPINSKI

Und hier noch der Link zum Interview:

lf103-apl