Erfolg

Wie planbar ist Erfolg? Um diese Frage geht es heute in der Episode 137.

Was ist Erfolg?

Der Begriff „Erfolg“ ist individuell. Die Definition von Ihrem Erfolg ist das Erreichen Ihrer Ziele. Dafür müssen Sie erstmal Ziele haben, klar definierte Ziele. Stellen Sie sich die Frage: Wie sieht mein Leben in richtig aus? Sie haben Ihr Ziel vor Augen als Bild. Detailliert ausgemalt und bereit erreicht zu werden. Jetzt kommt der Alltag ins Spiel. Also Ziel vs. Realität. Wie kann dieses Ziel planbar erreicht werden?

Planbarkeit impliziert Kontrolle

Wenn Sie planen möchten, brauchen Sie Kontrolle. Im Firmenbereich lassen sich Ziele beplanen. Wie realistisch das im Endeffekt abläuft, zeigt die Zeit. Einige Vorgänge sind nicht kontrollierbar. Schließen Sie bei Ihren Planungen mit ein, dass etwas Unvorhergesehenes eintreffen könnte. Und hier ist der Knackpunkt: Erfolg ist nicht planbar, denn Sie haben nicht über alles was passiert die Kontrolle!

Chance oder Ereignis?

Sie als Führungskraft sind daran gewöhnt, Kontrolle zu haben. Wenn Sie ein aktives Leben führen und dabei Ihre Ziele klar, konstant und vor Augen haben, haben Sie einen Vorteil. Alles, was (unkontrolliert) passiert, können Sie bewerten.
Sie haben die Fähigkeit einzuschätzen, ob eine Situation eine Chance ist oder nur ein Ereignis.

Chancen auf Langfristigkeit überprüfen

Der Haken dabei kann sein, dass Sie eine Gelegenheit als eine Chance sehen, obwohl sie lediglich temporär zu einer Befriedigung Ihrer Wünsche führt. Das neue Jobangebot wirkt verlockend auf Sie: mehr Gehalt, namenhafte Firma usw. Ihre eigentlichen Ziele sind Selbstständigkeit und Freiheit, das passt langfristig nicht zum neuen Job. Bewerten Sie ein Ereignis auf Grundlage Ihrer langfristigen Ziele.

Erfolg ist erreichbar

Sie können Ihren persönlichen Erfolg nicht planen – aber erreichen! Nehmen Sie sich jeden Morgen eine Minute Zeit. Haben Sie klar vor Augen, was Ihnen wichtig ist und dann gehen Sie raus in die Welt und interagieren Sie mit dem Leben.

Ich wünsche eine erfolgreiche Woche!

Ihr OLAF KAPINSKI