Heute stelle ich Ihnen 6 Vorteile von großen Organisationen vor. Willkommen zur LEBEN-FÜHREN Episode 211!

Mal zurück zum Anfang: Ich möchte gerne vorab erklären, was ich überhaupt mit Organisationen meine. Dabei geht es mir nicht ausschließlich um Wirtschaftsorganisationen. Wenn ich gedanklich zurückgehe, dann denke ich an Clans, die sich schon zu Beginn der Menschheit gebildet haben und aus denen schon der erste Vorteil von großen Organisationen hervorgeht.

6 Gründe warum große Organisationen vorteilhaft sind

1. Organisationen geben Sicherheit und Stabilität

Ob es sich dabei um eine Armee oder einen gesellschaftlichen Verbund wie einen Verein oder die Familie handelt - im Verbund wird sich untereinander unterstützt. Im Wirtschaftsbereich sind hier große Organisationen zu nennen. Als Selbstständiger haben Sie die Möglichkeit viele Dinge anders zu machen, aber Sie bleiben ein Einzelkämpfer. Im Normalfall haben Sie in einer großen Firma einen stabilen Arbeitsplatz und dementsprechend eine andere wirtschaftliche Basis.

2. Organisationen erlauben das Erzeugen höherer Komplexität

Ich erkläre das am Beispiel eines Ackers. Angenommen Sie wollen den Acker umgraben und bräuchten alleine 100 Tage. Mit 100 Personen würden Sie diese Aufgabe an einem Tag geschafft haben. Denken Sie auch daran, dass viele Innovationen nicht alleinig stemmbar sind. Die Entwicklung und Herstellung einer Dampfmaschine kann ein Einzelner gar nicht schultern.

3. Organisationen lernen

Sobald eine Organisation etwas tut, werden Erfahrungen gemacht. Aus diesen Erfahrungswerten lässt sich zukünftiges Handeln optimieren. Das heißt: Organisationen lernen und verbessern sich stetig. Der Mehrwert einer Organisation ist, dass viele Fehler gemacht werden und dass diese Fehler gespeichert und später vermieden werden.

4. Organisationen haben mehr Erfahrung

Das liegt daran, dass Organisationen üblicherweise älter und damit erfahrener sind. Das gespeicherte Wissen ist für die Menschen innerhalb der Organisation verfügbar, da das Wissen nicht „verloren“ geht.

5. Organisationen sind flexibler

Angenommen eine Person hat ein Handwerk gelernt. Die meisten Handwerker machen ihren Job, aber nur sehr selten ändert jemand sein Handwerk oder seine Basis an beruflicher Orientierung. Das ist auch logisch, denn jemand, der sich komplett neu aufstellt, müsste wieder bei Null anfangen. Organisationen hingegen können viel flexibler handeln. Sie können den alten Betrieb aufrechterhalten und parallel dazu einen neuen aufbauen. Eine einzelne Person kann das nicht.

Und den 6. Punkt, warum Organisationen mehr Kraft haben, erkläre ich Ihnen in dieser Episode.

Ich wünsche Ihnen ein großartiges Wochenende!

Ihr OLAF KAPINSKI

IT-YoungStars insides

Fragen zum IT-YoungStars Programm? Die letzte Möglichkeit, sie beantwortet zu bekommen! Ein Blick hinter die Kulissen, so sieht es innen aus.
Gleich unverbindlich anmelden!

Die Anmeldephase ist beendet.