Heute habe ich mir mal wieder einen Interviewgast eingeladen. Andrea Patzelt hat sich eine Nische gesucht, in der sie als Recruiterin unterwegs ist. Sie gibt uns Tipps, wie Sie Ihre Bewerbung richtig vorbereiten und worauf es wirklich ankommt.

Ich bin Führungskraft und will einen neuen Job!

Wie funktioniert das am besten? Andrea meint, dass man zunächst erstmal in seinem Netzwerk stöbern sollte. Dazu kommen natürlich so Sachen wie Xing oder LinkedIn in Frage. Grundsätzlich würde sie aber empfehlen, sich in solchen Fällen Hilfe von Bewerbungscoaches zu holen. Weil vor allem Führungskräfte sich meistens schon lange nicht mehr beworben haben und das entsprechend katastrophale Auswirkungen haben kann. Aber es gibt natürlich auch die andere Seite. Angenommen, Sie sind Führungskraft und bewerben sich bei unterschiedlichen Firmen. Nur leider kommt es dann vor, dass die Angebote nicht so sind, wie sie zunächst scheinen.

Ein klares Profil

Gibt es in diesem Fall so etwas wie eine Vorauswahl? Andrea rät jedem, zu wissen, was er will, ansonsten sind Bewerbungsgespräche für beide Seiten rausgeschmissene Zeit. Sie selbst hatte in einem Coaching jemanden, der sich schon fast willkürlich auf sämtliche Stellen beworben hat, was allerdings eine erfolglose Strategie ist. Wenn Sie sich bewerben möchten, dann haben Sie klar, was Sie wollen und können. Sobald das steht, wäre es natürlich sehr vorteilhaft, wenn Sie jemanden an Ihrer Seite haben, der Sie vermitteln kann. Also grundsätzlich empfiehlt Andrea, sich vorab jemanden zu holen, der mit Ihnen durchgeht, wo Sie hinwollen, welche Ziele Sie verfolgen und der einen Blick auf Ihren Lebenslauf wirft. Und für die meisten Branchen gibt es spezialisierte Business-Coaches, die genau das machen.

Forderungen im Bewerbungsgespräch stellen?

Andrea rät ganz klar davon ab, im Bewerbungsgespräch dem Gegenüber nach dem Mund zu reden. Es ist ganz wichtig, dass Sie sich überlegen, was Sie möchten. Also das Gespräch ist dazu da, dass beide Parteien schauen können, ob und wie sie zueinander passen. Recruiter wie Andrea fragen auch immer nach der Wechselmotivation. Warum will jemand seinen Job wechseln? Und auf solche Fragen sollten Sie im Bewerbungsgespräch vorbereitet sein. Und dabei bitte keine Floskeln verwenden, sondern einfach sagen, wie es ist. Und da kommen Andreas‘ Coachings mit ins Spiel. Sie übt mit ihren Kunden, wie Bewerbungsgespräche ablaufen und man sich bestens vorbereiten kann.

Wird es passen?

Ich glaube, was den meisten fehlt, ist ein wirklicher Einblick in die Firma, bei der sie sich bewerben. Klar, man kann sich die Webseite und Social Media Auftritte ansehen, aber da ist natürlich alles rosarot. Andrea lässt sich konkrete Geschichten von ihren Coachees und von ihren Kunden erzählen. So lernt sie die Werte der Personen kennen und kann dadurch auch gut vermitteln. Ihr geht es darum, ein gutes Gespür zu bekommen und zu schauen, ob es wirklich zusammenpasst.

Was Andrea noch über ihren Beruf erzählt, hören Sie in dieser Episode.

Ich wünsche Ihnen eine erfolgreiche Woche!

Ihr OLAF KAPINSKI

Andrea Patzelt ist Recruiterin für Premium- und Luxusautohäuser. Außerdem coacht sie und sorgt dafür, dass den neuen Mitarbeitern ein guter Start gelingt. Nebenbei ist sie auch Podcasterin und führt ein mal pro Woche Gespräche unter dem Titel „Premium Jobs“ mit Menschen, die unterschiedliche Schwerpunkte haben.

LF 249 Andrea Patzelt Beitrag