Die Team Ziele Challenge 2018 ist jetzt fast vier Wochen beendet. Heute ziehe ich ein kurzes Fazit und stelle Führungskräfte-Führungskräften eine Frage.

Die Team Ziele Challenge 2018 ist im Januar abgeschlossen worden, teilweise mit richtig großartigen Ergebnissen. In der Episode gebe ich Ihnen ein paar O-Töne dazu. Danach hatte ich noch eine Menge Gespräche, die mich auf eine neue Frage gebracht haben. Und die stelle ich Ihnen jetzt.

Allerdings nur Führungskräfte Führungskräften.

Die TZC ist jetzt seit drei Jahren erfolgreich für Führungskräfte gelaufen. Für einzelne Führungskräfte.

Immer wieder stoße ich bei den Gesprächen auf die gleichen Themen:

  • "Ich kann super Ziele mit meinen Leuten machen, aber danach passiert nichts mehr, weil die sie nicht so gut weitergeben."
  • "Mein Aufwand kommt nicht bei den Truppen an."
  • "Trotz Aufwand bei der Zieleerstellung habe ich weiterhin Aufwand übers Jahr."

Wäre es nicht schön?

  • Ihre Ziele werden von der Organisation ganz von alleine umgesetzt.
  • Sie werden erfolgreicher, haben mehr Zeit und weniger Ärger.

Lässt sich beides zusammenbringen?

Die individuellen Vorteile für die Führungskräfte auf de ganze Organisation?

Olaf_Kapinski

Mir schwebt ein Programm vor, in dem wir

zusammen mit Ihren direkten Führungskräften wirksame Organisationsziele entwickeln und am Ende mit den Leuten vereinbaren.

Wir gehen zusammen durch den Prozess und klären schrittweise die Rahmenbedingungen Ihrer Organisation, der Umgebung und den Beteiligten.

Das Programm soll effizient sein, also viel online. Das Programm soll wirksam sein, also keine stumpfe Berieslung. Sie sollen am Ende nicht nur richtig gute Zielvereinbarungen haben sondern auch vorbereitet für die nächsten Jahreszielvereinbarungen sein.

Die Teilnehmer werden weitreichenden Zugriff auf mich bekommen, Fragen, Feedback, Coaching, was gerade gebraucht wird.

Diese Intensität lässt sich natürlich nicht endlos skalieren, aktuell stelle ich mir ein Limit von vielleicht drei teilnehmenden Organisationen vor. Die laufen voneinander separiert, ein Programm, eine Organisation.

Interesse? Dann lesen Sie weiter und melden sich unverbindlich bei mir:

Ihr OLAF KAPINSKI