358 9 Rollen in den ersten 100 Tagen

Kostenloser Intensiv-Workshop: Mit Struktur zum Erfolg

3-stündiger Workshop inklusive Q&A

| Folgen Sie mir auf LinkedIn |

Das Übernehmen einer neuen Position bietet vom ersten Tag an ganz viele Möglichkeiten und Gelegenheiten. Oft kommt alles auf einmal, Sie wollen die Mitarbeiter kennenlernen, die Tools erkunden und dann trudeln auch noch Stück für Stück die ersten Probleme herein.
Das kann überwältigend viel sein. Umso wichtiger ist es, bereits im Voraus eine logisch aufgebaute Struktur parat zu haben. So gelingt der systematische Einstieg in die neue Führungsposition.

Produktion und Qualität

Sie beschäftigen sich in den ersten vier Wochen mit einer Analyse der Wertschöpfungskette, nicht mit den Details. Die Kernfrage lautet: Wie ist der Weg vom Auftrag zu einem wertschöpfenden Endergebnis?

  • Wie kommen Aufträge rein?
  • Wo kommen die Aufgaben her?
  • Was sind die messbaren KPIs?
  • Gib es ein Projektmanagement?

Ziel ist es, dass Sie nach den ersten vier Wochen aussagefähig sein, /zu wissen, wie die Organisation tickt.

Ab Woche zwei fangen Sie an, taktische Optimierungen vorzunehmen. Treffen Sie erste Entscheidungen. Damit sind wirklich kleine Dinge gemeint, die, wenn Sie Ihnen auffallen, sofort ohne Weiteres geändert werden können. Aufgeben, die Sie durch Ihre bisherigen Erfahrungen direkt optimieren können.
Beispiel: Ihre IT-Abteilung muss die Druckerpatrone bei der Chefsekretärin wechseln. Das ist kein Mehrwert für Ihre Abteilung und kann direkt geändert werden. Alles, was keinen Mehrwert erzeugt, fliegt raus.

Die größeren, strategischen Maßnahmen und Optimierungen, die Ihnen bei der Analyse auffallen, kommen dann später, haben Sie trotzdem von Anfang ein Auge darauf. Auch nicht, weil irgendeine Abteilung danach schreit.
Die Botschaft: Nehmen Sie sich einen Monat zur Analyse und dann einen Monat, um die Schritte zu entwickeln, die für die taktischen und strategischen Maßnahmen benötigt werden.
Bewahren Sie in dieser Zeit den Blick von außen. Beobachten Sie, wie der Laden läuft und bleiben Sie aus der “das haben wir schon immer so gemacht” Blase. Nur so kann man agil bleiben und dinge verändern & besser machen.

Marketing & Sales

Annahme: Ihre Organisation wird immer wirksamer. Jede Aufgabe, die zu Ihnen kommt, wird auf Mehrwert geprüft.

Wie operieren Sie innerhalb Ihrer Organisation? Wer arbeitet für Ihren Erfolg und für wessen Erfolg arbeiten Sie?

Das finden Sie heraus, indem Sie im zweiten Monat beginnen und sich vorstellen. Noch besser: Sie lassen sich vorstellen. Keine Scheu, Sie sind neu im Laden und das nutzen Sie aus. Gehen Sie aktiv auf die Entscheider zu und bauen Sie eine Beziehung auf: “Ich wollte mich mal vorstellen, bin XY, wollen wir uns mal unterhalten. Wie können wir uns denn gegenseitig helfen?”

Sein Sie nett und helfen Sie. Finden Sie heraus, welche Probleme und Anliegen existieren und wie Ihre Abteilung dabei helfen könnte.
Suchen Sie aktiv nach neuen Aufgaben im Haus, die Mehrwert erzeugen und optimierbar sind.

Sie wollen für sich eine Liste an Personen haben, die für Sie wichtig sind. Damit Sie den Bereich der Beziehungen nicht dem Zufall überlassen. So haben Sie immer den Überblick.
Denn nicht die Firma entscheidet, sondern die handelnden Personen. Kennen Sie die Entscheider. Steuern Sie das Bild, was die anderen über Sie haben.

Das Finanzmodell

Haben Sie ein Modell parat, welches Ihre gesamten Kosten sammelt und stellen Sie es einem Einnahmemodell gegenüber. Damit ist gemeint, Sie bauen sich einen IT-Servicekatalog, der aufzeigt, was die interne Kundschaft bei Ihnen kaufen kann. Dahinter steht ein Mengengerüst, welches Ihnen in Summe zeigt, wie viel Geld bei Ihnen dafür drauf geht.
Alles, was Sie nicht genau wissen, schätzen Sie zuerst. Es geht erst einmal nur um den Überblick. So bekommen Sie einen Griff an Ihr Budget und haben einen ersten Blick Mehrwert und Kosten.

Organisations- und Mitarbeiterentwicklung

Sie haben den Auftrag, mit den zur Verfügung stehenden Ressourcen ein Ergebnis abzuliefern. Dazu gehören vorwiegend die Mitarbeiter. Das Team muss funktionieren. Dazu nutzen Sie Ihre ersten drei Monate erst einmal NUR zum Kennenlernen. In der Zeit haben Sie auch für die Mitarbeiter einen Überblick. Lassen Sie sich die Zeit, um Ihre Leute sauber kennenzulernen. Ab dem dritten Monat kennen Sie Ihre Leute und können erste Entwicklungspläne, Exitpläne und Nachfolgepläne schmieden.
Führen Sie jedoch von Anfang an pünktliche Meetings, One-on-Ones, Feedback und strukturierte Gespräche mit den Mitarbeitern ein. Das erleichtert das Kennlernen. Dabei haben Sie auch wieder den “Ich bin neu hier” Vorteil. Niemand kann Ihnen etwas übel nehmen.

Extra-Tipp: Da es in dieser Zeit auch mal unangenehm werden kann, suchen Sie Buddys, mit denen Sie sich dazu austauschen können. Leute, die so etwas bereits gemacht haben und Erfahrung sammeln konnten. Das vereinfacht es.

Bleiben Sie in Führung!

Ihr Olaf Kapinski 🙂

—Folgen Sie uns auf YouTube

Lassen Sie sich hier kostenlos und unverbindlich über den nächsten live Workshop von Olaf benachrichtigen.

Bleiben Sie dran! Wöchentlich neue Idee, Inspirationen und exklusive (Premieren-) Angebote und vieles mehr. Ganz unverbindlich und kostenlos!

Hinweise zum Anmeldeverfahren, Versanddienstleister, statistischer Auswertung und Widerruf finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Danke, Sie haben sich erfolgreich angemeldet. In wenigen Minuten erhalten Sie eine Bestätigung in Ihr Postfach. Prüfen Sie bitte auch Ihren SPAM-Ordner.