Um gut zu Führen bedarf es meines Erachtens Freundlichkeit und Kreativität. Und beides erreichen wir am einfachsten, wenn wir entspannt bleiben.

Kinder beim Spielen sind total entspannt, sie sind freundlich und vor allem kreativ. Die Evolution hat uns für kurzfristig notwendige Hochleistungen mit einem effektiven Angespannten Zustand ausgestattet. Durch die Ausschüttung von Adrenalin stählen wir den Körper und schalten Gedanken und Gefühle ab. Guter Zustand, wenn wir angegriffen werden, schlechter Zustand, wenn wir gut Führen wollen.
Und viele Führungskräfte haben einen permanenten Zustand der Anspannung etabliert, die Medien sprechen von Stress. Genau dieser Zustand ist es eben nicht, den meiner Ansicht nach eine gute und vor allem erfolgreiche Führungskraft ausmacht.
Und es bedarf nur einiger weniger Schritte, sich zu entspannen, ich habe Ihnen einmal 10 einfache Punkte zusammengestellt.

  1. Zunächst die bekannten drei Schritte: Zieldefinition, Entscheidung, Strategie.
  2. Ausreichend schlafen, ggf. verbunden mit mehr Sport und Bewegung.
  3. Das Zurechtrücken der eigenen Wichtigkeit.
  4. Probieren Sie immer mal wieder etwas neues, um zu einem neuen Ergebnis zu kommen.
  5. Planen (!) Sie Ihre Pausen und planen Sie Bewegung dazu.
  6. Geben Sie sich 2 Minuten für eine Atemreise.
  7. Nutzen Sie Trancen.
  8. Arbeitsplatzergonomie.
  9. Schauen Sie in die Natur.
  10. Machen Sie sich ihres Zustandes bewusst.

Haben Sie eine entspannte Woche
Ihr OLAF DAMMANN

 

 

In dieser Episode erwähnte Quellen:

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar