Es ist unglaublich, wie wenig zielführend der Begriff Ziel eingesetzt wird, wenn es um Zielvorgaben im Beruf geht.

Wir schauen uns mal an, was es denn bedarf, dass Sie selber die gegebenen Zielvorgaben als Ihre eigenen übernehmen und was das eigentlich bedeutet. Für fremde Ziele werden wir halt bezahlt, für die eigenen Ziele brennen wir, die wollen wir erreichen. Wie ist es bei Ihnen?

Werden Sie noch bezahlt oder WOLLEN Sie schon?

Mit einem Rückgriff auf die vorherige Episode schauen wir uns an, wie wir selber in Richtung „wollen“ kommen können, getreu dem Podcastmotto: Immer einfacher immer erfolgreicher werden.

Dann beleuchten wir die Frage, wie wir es denn nun schaffen können, unsere Ziele zu den Zielen unserer Mitarbeiter zu machen, allerdings werde ich zunächst eine Vorannahme dazu mit Ihnen abklären:

Ich will Mitarbeiter, die Mitdenken, die Verantwortung übernehmen und die kreativ sind. Ich will Mitarbeiter, denen es Spaß macht Ergebnisse zu liefern und mit denen es mir Spaß mach, zusammen zu arbeiten. Und jetzt kommt die Vorannahme: Ich glaube ganz fest, dass der sicherste Weg dahin ist, wenn meine Mitarbeiter meine Ziele übernommen haben.

Dann schlage ich vor, wie Sie es denn nun machen können, dass Ihre Mitarbeiter Ihre Ziele auch übernehmen können. Diesen Teil werden wir in der folgenden Episode nochmal aufgreifen und ein Wenig strukturieren. Wir schließen wieder mit zwei Übungsangeboten für die Woche.

Ich wünsche Ihnen eine zielführende Woche
Olaf Dammann