Hier nun die in der letzten Woche angekündigten 11½ Punkte, die helfen können um anspornende Ziele zu definieren:

  1. Beschreiben Sie das Ziel positiv.
  2. Beschreiben Sie das Ziel im Endzustand.
  3. Achten Sie auf Konflikte mit den inneren Zielen der Mitarbeiter.
  4. Machen Sie die zur Verfügung stehenden Ressourcen und Freiräume klar.
  5. Machen Sie klar, was dir wirklichen Treiber sind.
  6. Wenn Sie ein Ziel von oben bekommen, das Sie weiterreichen müssen, geht das ganz genauso.
  7. Sprechen Sie immer wieder anders über das Ziel mit Ihren Leuten.
  8. Und lassen Sie Fragen und Feedback zu.
  9. Bleiben Sie dran.
  10. Arbeiten Sie mit wenigen und dafür großen Zielen
  11. Geben Sie ein Ziel, keinen Prozess.

Und der 11½. Punkt dürfte Stoff für eine weitere Episode geben und wird daher hier nicht weiter besprochen: Konsequenzen der Zielerreichung.
Im Anschluss besprechen wir eine Zielvorgabe, die ich aus der echten Welt genommen habe und halten Sie gegen das hier gesagte. Und schauen, wie diese sich verändert.

Ich wünsche Ihnen eine erfolgreiche Woche
Olaf Dammann